Gemeinsam für die Sicherheit der Bürger

Gespräch zur Zusammenarbeit von Feuerwehren, Integrierter Leitstelle und Landratsamt – Probebetrieb im Digitalfunknetz läuft

 

GruppenbildEgglham. Die 128 Feuerwehren des Landkreises werden seit April 2012 durch die Integrierte Leitstelle Passau (ILS) zu den Einsätzen alarmiert. Diese gut drei Jahre ließen die Führungsdienstgrade der Kreisbrandinspektion Rottal-Inn, ehrenamtliche Mitarbeiter der Kreiseinsatzzentrale (KEZ) im Landratsamt und die Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle Passau bei einer Arbeitstagung im Feuerwehrgerätehaus Egglham Revue passieren.

Kreisbrandrat Johann Prex begrüßte alle Teilnehmer und hob die Bedeutung dieses Treffens hervor. Der persönliche Kontakt zwischen der ILS, Inspektion und KEZ stärke insgesamt das System. Die Teilnahme der KEZ-Mitarbeiter oder Inspektionsmitglieder am Einsatzgeschehen der ILS durch Tagesschulungen bringe Verständnis für manchen Einsatzablauf, so Prex.

Der stellvertretende Leiter der ILS Passau Andreas Pillen überbrachte Grüße des wegen einer Terminüberschneidung verhinderten Leiters der ILS Passau, Sebastian Fehrenbach und des Geschäftsführers Werner Mayer vom Zweckverband Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung. Pillen berichtete ebenfalls von einem sehr guten Miteinander zwischen dem Leitstellenpersonal und den Einsatzkräften vor Ort.

Weiterlesen: Gemeinsam für die Sicherheit der Bürger

Kommandantenversammlung 2015

"Wehren haben die in sie gesetzten Erwartungen erfüllt"

Kreisbrandrat Hans Prex zieht bei der Versammlung der Führungskräfte Bilanz - Ehrungen und Verabschiedungen - Zahl der Einsätze gestiegen

Kommandantenversammlung1

Hohe Auszeichnungen der Feuerwehr erhielten Landrat Michael Fahmüller (4.v.l.), Dekan Alois Messerer (3.v.l.) und die Frauenbeauftragte Andrea Fürstberger (4.v.r.). Es gratulierten MdL Reserl Sem (3.v.r.), Bürgermeister Wolfgang Beißmann (l.), Kreisbrandrat Hans Prex (2.v.l.) und die Kreisbrandinspektoren Helmut Niederhauser (2.v.r.) und Theo Pichlmaier (r.). − Fotos: gk

Pfarrkirchen.   Die Kommandanten- und Verbandsversammlung der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis ist ein fester Punkt im Kalender der Führungskräfte der Wehren. Heuer fand sie in der Stadthalle in Pfarrkirchen statt, und die war bis auf den letzten Platz besetzt, als Kreisbrandrat Hans Prex die Veranstaltung eröffnete. "Hereingespielt" in den Saal hatte die Kommandanten und weiteren Führungskräfte die Feuerwehrkapelle Unterzeitlarn unter Leitung von Edmund Bauer.

Begrüßen konnte der Kreisbrandrat eine Reihe von Ehrengästen, darunter MdL Reserl Sem, Landrat Michael Fahmüller, Bürgermeister Wolfgang Beißmann mit vielen seiner Kollegen sowie die stellvertretenden Landräte Helmuth Lugeder und Kurt Vallée sowie eine Reihe von Kreisräten.

Weiterlesen: Kommandantenversammlung 2015

Fahrsimulator 2015

Sicherheit auf der Fahrt zum Einsatz

Feuerwehrleute üben am Simulator – Prex: Wichtiges Training

kleinPfarrkirchen. Wenn die Feuerwehr ausrückt und mit Blaulicht und Sirene zum Einsatzort fährt muss es schnell gehen – und das bedeutet Stress für die Maschinisten, die am Steuer sitzen.

An einem Fahrsimulator, der zum zweiten Mal im Pfarrkirchner Feuerwehrhaus aufgebaut wurde, konnten Ehrenamtliche der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises jetzt diese Situation üben. Zusätzlich wurden die aus je sechs Teilnehmern bestehenden Gruppen auch theoretisch geschult. So erläuterte Trainer Reiner Greif Rechtsgrundlagen und physikalische Zusammenhänge, etwa bei den Bremswegen.

Weiterlesen: Fahrsimulator 2015

Designed by LernVid.com