Gemeinsam für die Sicherheit der Bürger

Gespräch zur Zusammenarbeit von Feuerwehren, Integrierter Leitstelle und Landratsamt – Probebetrieb im Digitalfunknetz läuft

 

GruppenbildEgglham. Die 128 Feuerwehren des Landkreises werden seit April 2012 durch die Integrierte Leitstelle Passau (ILS) zu den Einsätzen alarmiert. Diese gut drei Jahre ließen die Führungsdienstgrade der Kreisbrandinspektion Rottal-Inn, ehrenamtliche Mitarbeiter der Kreiseinsatzzentrale (KEZ) im Landratsamt und die Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle Passau bei einer Arbeitstagung im Feuerwehrgerätehaus Egglham Revue passieren.

Kreisbrandrat Johann Prex begrüßte alle Teilnehmer und hob die Bedeutung dieses Treffens hervor. Der persönliche Kontakt zwischen der ILS, Inspektion und KEZ stärke insgesamt das System. Die Teilnahme der KEZ-Mitarbeiter oder Inspektionsmitglieder am Einsatzgeschehen der ILS durch Tagesschulungen bringe Verständnis für manchen Einsatzablauf, so Prex.

Der stellvertretende Leiter der ILS Passau Andreas Pillen überbrachte Grüße des wegen einer Terminüberschneidung verhinderten Leiters der ILS Passau, Sebastian Fehrenbach und des Geschäftsführers Werner Mayer vom Zweckverband Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung. Pillen berichtete ebenfalls von einem sehr guten Miteinander zwischen dem Leitstellenpersonal und den Einsatzkräften vor Ort.

Weiterlesen: Gemeinsam für die Sicherheit der Bürger

Einsatzdokumentation - Einsatztagebuch

Als Hilfsmittel für die Dokumentation von Einsätzen

steht im Downloadbereich unter http://www.feuerwehr-rottal-inn.de/inspektion/download.html 

das Dokument Einsatzdokumentation (Einsatztagebuch) wieder online zur Verfügung.

Jedes Führungsfahrzeug sollte einen Satz (Starterkit und Erweiterung) mitführen.

Hier können Sie die Dokumente downloaden:

Einsatzdokumentation - Starterkit

Erweiterung wird zur Zeit überarbeitet

 

Besuch Landtag

Mit Reserl Sem durchs Maximilianeum

Feuerwehr und Trachtenverein folgen Einladung in den Landtag

Besuch LandtagPfarrkirchen.   Auf Einladung der Landtagsabgeordneten Reserl Sem reisten kürzlich Mitglieder der Kreisbrandinspektion Rottal-Inn und des Trachtenvereins Pfarrkirchen in die Landeshauptstadt nach München, um sich vor Ort ein Bild von der politischen Arbeit ihrer Abgeordneten machen zu können.

Am Vormittag stand eine Führung durch die Bayerische Staatskanzlei am Franz-Josef-Strauß-Ring auf dem Programm. Hier konnten die Teilnehmer einen Blick hinter die Kulissen der Regierungszentrale werfen. Im Gebäude hinterließen vor allem das Dach der lichtdurchfluteten Orangerie, der Kuppelsaal, sie Zirbelstube und natürlich der Ministersaal mit seiner Lichtkuppel und dem Kabinettstisch einen bleibenden Eindruck.

Weiterlesen: Besuch Landtag

Designed by LernVid.com