Jahreshauptversammlung & Jugendflamme Stufe 3 Mitteilung

Die Jahreshauptversammlung der Kreisjugendfeuerwehr Rottal-Inn

findet am 09.03.2023 um 19:30 Uhr beim Wirtsbauer in Langeneck 2, 84367 Tann statt.

 

Die Abnahme der Jugendflamme Stufe 3 findet am
 15.04.2023 am Feuerwehrgerätehaus Falkenberg
in Geigerweg 1, 84326 Falkenberg
statt.

Kleines Licht als großes Zeichen des Friedens

Jugendfeuerwehraus dem Bezirk Braunau überreicht Friedenslicht aus Betlehem an Jugendfeuerwehr im Landkreis1 2

Simbach. Ein ganz besonderes Ereignis kurz vor Weihnachten ist immer die grenzüberschreitende Übergabe des Friedenslichtes aus Betlehem. Die Jugendfeuerwehr aus dem oberösterreichischen Bezirk Braunau brachte das Licht nach Simbach, wo es an die Jugendfeuerwehren des Landkreises Rottal-Inn weitergegeben wurde.

Jugendliche der Freiwilligen Feuerwehr Außerleiten (Bezirk Braunau) trugen in einer großen Laterne das Licht in die vollbesetzte Stadtpfarrkirche St. Marien. Regionalkantor Christian Debald begleitete das anrührende Geschehen mit festlichen Orgelklang. “Mache dich auf und werde Licht“ wurde von den Solisten Monika Schlettwagner und Sonja Hintermeilinger gesungen, die mit weiteren Liedern die Hoffnung auf Frieden auf dem Erdball ausdrückten.
Simbachs Stadtpfarrer Dekan Joachim Steinfeld und Monsignore Stefan Hofer aus Braunau begleiteten den Weg des Lichtes zum Altarraum. Steinfeld begrüßte die Jugendfeuerwehren aus dem Bezirk Braunau und aus dem Landkreis Rottal-Inn, die Führungskräfte der Feuerwehren diesseids und jenseits des Inns, Bürgermeister aus Simbach, Braunau und zahlreichen Gemeinden sowie Landrat Michael Fahmüller und Bezirkshauptmann Gerald Kronberger von der Bezirkshauptmannschaft Braunau. 

Weiterlesen: Kleines Licht als großes Zeichen des Friedens

Jugendfeuerwehrwarte bilden sich weiter

Bild2 JugendwartseminarNach einer dreijähriger Zwangspause treffen sich die Jugendwarte der Feuerwehren des Landkreises Rottal – Inn wieder um Neues zu erfahren und Probleme auszutauschen.
Am 19.11.2022 war es endlich wieder soweit, die Kreisjugendfeuerwehr organisierte im Feuerwehrgerätehaus Kirchdorf am Inn ein Jugendwart – Seminar.


Der stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart begrüßte alle angereisten Teilnehmer im Namen der Kreisjugendfeuerwehr.
Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender Helmut Niederhauser ließ es sich nicht nehmen den anwesenden Teilnehmern Grußworte des Kreisverbandes zu überbringen.


Erster Tagesordnungspunkt war die Jugendflamme. Referent für dieses Thema war unser Abnahmeberechtigter Josef Leitner, der die Richtlinien der Jugendflamme erläuterte und Neuerungen erklärte. Leitner gab auch bekannt, sein Amt als Abnahmeberechtigter aus Altersgründen an Rainer Waschinger (FFW Panzing) abzugeben.

Weiterlesen: Jugendfeuerwehrwarte bilden sich weiter

Designed by LernVid.com